Mag. Martina Pruzina-Golser

Martina Pruzina-Golser

Kurzbiographie :
1963 geboren in Vorarlberg, lebt und arbeitet in Melk ( Niederösterreich )
1981 – 1983 : Besuch der Graphischen Versuchs – und Lehranstalt Wien
1985 – 1990 : Studium an der Hochschule für Angewandte Kunst Wien,
Keramikklasse Prof. Mattheo Thun – Hohenstein
1989 : Rotary – Kunstförderpreis
1990 : Würdigungspreis des BmfUK
2008 : Anerkennungspreis des Landes Niederösterreich

Galerie »

Zu meinen Arbeiten :
Ausgangsmaterial für alle meine Bilder sind botanische Fachbücher. Für meine früheren Arbeiten waren es mikroskopisch vergrößerte Pflanzenschnitte, jetzt sind es normale Pflanzendarstellungen, oder Pflanzenmaterial, welches ich selber bei meinen Spaziergängen finde. Ich schöpfe also aus der Natur, und greife immer wieder, auch in Phasen der Unklarheit, auf sie zurück. Nur annähernd kann ich in meinen Arbeiten an die, für mich faszinierende Formensprache der Natur, herankommen. Ich denke wir brauchen keine neuen Formen erfinden, alles ist bereits in der Natur vorhanden. Ganz wichtig wäre es in der heutigen Zeit, mehr Augenmerk auf sie zu richten, mehr Achtung vor ihr zu haben, und von unserem zerstörerischen Weg, ihr gegenüber, Abkehr zu nehmen.

Das Medium Zeichnung fasziniert mich in seiner Direktheit und Einfachheit. Es bietet mir die Möglichkeit sehr fein und vielschichtig zu arbeiten, ausdrucksstark, aber doch auch zurückhaltend zugleich, was meinem Wesen am besten entspricht.

Internet: www.pruzina.at/

 

Ausstellungen ( Auswahl ) :
2006 : Kulturverein Werfen
2008 : Natur – Struktur, raumimpuls, Waidhofen / Ybbs
2009 : Kulturpreisträger des Landes Niederösterreich, NÖ DOK St. Pölten
Zyklus 4.0. Zeitgenössische Kunst aus Mitteleuropa, Stift Lilienfeld
transform , Bad Ischl
2010 : natur. PUR. 2010, Künstlerhaus Klagenfurt
2011 : Stadtgalerie Imst
Galerie Arcade
NÖ ART micro. macro. cosmos.
2012 : Blaugelbe Galerie Zwettl
Kunststation Kollmitzberg
Alte Schmiede Schönberg am Kamp
2013 : John B. Aird Gallery Toronto
Galerie QuadrART Dornbirn
DavisKlemmGallery Wiesbaden
Galerie SchauStall Amstetten
2014 : Davis Klemm Gallery München
Kunstverein Baden
Kunstverein Aschaffenburg
Bezirkshauptmannschaft Melk
2015 : Galerie Michaela Seif Perchtoldsdorf
Kunst am Bau ORG Guntramsdorf
2016 : Nö Art Wanderausstellung : Unexpected Forms
Kunst am Bau BH St. Pölten
2017 : Projekt „Klangnetz“ bei Brigitte und Herbert Schedlmayer Loosdorf
Milk-ressort Göfis, Gruppenausstellung „Der Garten als Archiv“
Stadtgalerie Waidhofen/Ybbs, Gruppenausstellung „Formfindung“
2018 : Nö Art Wanderausstellung : CUT OUT ( Gruppenausstellung)
Galerie Maurer Frankfurt
artP. Kunstverein Perchtolsdorf
Bürgerspital Kilb
2019 : Kunsthaus Laa/Thaya, Gruppenausstellung „ Spear Heads“
Galerie Straihammer und Seidenschwann Wien, Gruppenausstellung
Schloss Ulmerfeld, „ Klein.Groß“ Gruppenausstellung